Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Newsletter abonnieren

Veranstaltungen


 

Newsletter vom 30.9.2018

Liebe Leserin, lieber Leser

Wir befinden uns im Jahre 2018 n.Chr. Die ganze Bildungswelt ist von Theoretikern und Bürokraten besetzt... Die ganze? Nein! Ein aus unbeugsamen bürgerlichen Politikern zusammengesetztes Team hört nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht als letzte Bastion, die sich gegen weltfremde Lehrmittel, politische Beeinflussung und Gender-Mainstreaming an Schulen zur Wehr setzt.

Seit die Neue Zürcher Zeitung über mehrere politisch gefärbte Geschichtslehrmittel berichtet hat, erscheinen im Sekundentakt Artikel über ebensolche Lehrmittel, die die Qualitätsansprüche durchs Band unterschreiten. Im Fokus steht dabei insbesondere «Gesellschaften im Wandel», ein Paradebeispiel für politische Beeinflussungsversuche an der Volksschule. Feministische, gewerkschaftliche und internationalistische Ideale werden besungen, ohne dass die Schüler erfahren, um welch umstrittene Themen es sich handelt. Politische Halbwahrheiten und Meinungsäusserungen der Autoren werden nämlich regelmässig als unumstössliche Tatsachen präsentiert. 

Die Verantwortlichen beteuern hartnäckig, dass das Gebot der politischen und konfessionellen Neutralität eingehalten wurde, aber jeder kann sich selbst vom Gegenteil überzeugen: Das Buch trieft vor politisch einseitigen Parolen, und zwar bis in die letzten Ritzen. In dieser Ausgabe unseres Newsletters werden diese massiven Kompetenzüberschreitungen der Lehrmittelentwickler in aller Ausführlichkeit aufgezeigt.

Der Regierungsrat muss aktiv werden. Die Bildungsdirektion muss sämtliche verwendeten Lehrmittel, die geschichtliche oder politische Inhalte beinhalten, auf ihre politisch neutrale Ausrichtung überprüfen. Der heutige Zustand ist unhaltbar.

Wir wünschen eine erhellende Lektüre zu einem dunklen Kapitel.

Für die Redaktion «Starke Volksschule Zürich»

Régis Ecklin

Inhalt

  • Vorwort
  • Linke Indoktrination an der Volksschule ist sofort zu stoppen!
    Mehr politische Vielfalt statt Einfalt an unseren Schulen! 
    Forderungskatalog der Jungen SVP Kanton Zürich
  • Dazwischen gibt’s einen Werbespot für Attac
  • Gutes Lehrmittel unter Ideologieverdacht 
    Lückenhaftes Buch
  • Duale Berufsbildung zum Miterleben und Ausprobieren
  • Vom Klassenzimmer in den Gerichtssaal: Anwälte decken Schulen mit Beschwerden ein .
  • Engagierte Eltern sind nicht Problem, sondern Segen
  • Schlechte Noten für den Primus
  • Schule zu verkaufen
  • Rechtschreibung lernen Kinder am besten mit einer Methode
  • Luzern für Schulgeld, Tessin gegen Reform
    Sind die Tessiner bessere Demokraten?
  • Ein einziges Fehlkonstrukt
  • Veranstaltungshinweise 
    Plenum digitale – Vacuum mentale? 
    Bildschirmmedien und Kinder 
    Was man von Schweden lernen kann 
    Das gesellschaftliche Bild und die pädagogische Bedeutung der Lehrberufe

Zum Newsletter